• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Willkommen bei Steinwollegranulat.de

Effektive Dämmsysteme sparen viel Energie ein und tragen gleichzeitig etwas zum Umweltschutz bei. Rund 60% der in Deutschland eingesetzten Dämmstoffe bestehen aus Mineralwolle. Hierbei wird zwischen Glaswolle und Steinwolle unterschieden. Bei Steinwolle handelt es sich um Dämmwolle aus geschmolzenem Stein. Steinwolle besitzt hervorragende Dämmeigenschaften und ist nicht brennbar. Die Anwendungsgebiete sind vielfältig und reichen vom Keller bis zum Dach eines Hauses, im Neubau und bei der Modernisierung, im Wohnungs- und Gewerbebau sowie der Isolierung von Industrieanlagen.

Eine besonders effektive Methode der Dämmung ist die Hohlraumdämmung. Hierbei werden Dämmstoffe, wie z.B. Steinwollegranulat, mittels Schläuche in die Hohlräume von Mauerwerken geblasen. Steinwollegranulat eignet sich speziell für die Kerndämmung, das heißt die volle Wärmedämmung zwischen zwei Mauerwerkswänden bei zweischaligem Außenmauerwerk (Vor- und Hintermauerschale). Die gröbere Variante bezeichnet man als Steinwollflocken. Steinwolleflocken wurden speziell für die Einblasdämmung zwischen Sparren (Zwischensparrendämmung), für Hohlraumdämmung bei offenen und geschlossenen Kehlbalken sowie begehbaren als auch nicht begehbaren Geschossdecken entwickelt.

 


Jetzt neu und nur bei ECOFIBRE erhältlich: Steinwolle Einblasdämmung mit der Wärmeleitfähigkeitsstufe 038!

 

Diese Webseite dient zur Information über Steinwollegranulat. Sie finden hier Tipps zu Einblasdämmstoffen und Einblasmaschinen sowie Hinweise zur Verarbeitung von Kerndämmung.